Joomla Free Template by FatCow Hosting

Kantonaler Cup 50m

Bei herrlichem Wetter fand am Samstag 7. Juni 2014 im Pistolenstand Riedli in Sarnen das kantonale Pistolen-Cupschiessen statt.

19 Pistolenschützen/innen aus Engelberg und Sarnen beteiligten sich daran.

Vier Jugendliche schossen um den Pokal für den Sieger Nachwuchs. Lorenzo Tecchiati verabschiedete sich nach der ersten Runde. Patrik Durrer, Remo Omlin und Pooi Meier qualifizieren sich für  die zweite Runde. Patrik Durrer konnte sein Resultat aus der ersten Runde nicht mehr erreichen. Remo Omlin verbesserte sich um 3 Punkte. Pooi Meier erzielte in der zweiten Runde 10 Punkte mehr gegenüber der Vorrunde und gewann somit den Nachwuchs-Pokal für sich. Leider reichten die Resultate nicht für in die dritte Runde.

Spannend bis in den Final. Die Elite-Schützen lieferten in den ersten Rängen gleichmässig gute Resultate. Im kleinen Final sicherte sich Pius Wallimann die Bronzemedaille vorMarkus von Flüe. Im Final schliesslich gewann Kurt Durrer mit 5 Punkten Vorsprung den Wanderpokal und die Goldmedaille. Die Silbermedaille ging an Roland Brechbühl.

Strahlende Gewinner/in: Pooi Meier, Roland Brechbühl, Kurt Durrer,  Pius Wallimann

 

Auszug aus der Rangliste         

1.

Durrer

Kurt

Sarnen

93

 

94

 

93

 

95

93

 

Gold 

2.

Brechbühl

Roland

Sarnen

95

 

92

 

95

 

94

88

 

Silber

3.

Wallimann

Pius

Sarnen

92

 

91

 

94

 

94

94

 

Bronze

4.

Von Flüe

Markus

Sarnen

92

 

91

 

93

 

88

90

 

 

5.

Bürer

Thomas

Sarnen

93

 

96

 

93

 

 

 

 

 

6.

Hurschler

Pius

Engelberg

91

 

88

 

90

 

 

 

 

 

7.

Rossi 

Antonio

Sarnen

91

 

89

 

88

 

 

 

 

 

  8. 

Staub

Heinz

Engelberg

82

 

90

 

76

 

 

 

 

 

  9.

Meier

Pooi

Sarnen

77

 

87

 

 

 

 

 Beste

 

J/JJ


Für’s Mitmachen und  die reibungslose Durchführung des Cup-Schiessens bedanke ich mich bei allen beteiligten Pistolenschützen/innen ganz herzlich. 

 

Kägiswil, 8. Juni 2014                                          Ressortleiterin: Heidy Durrer